Wir beraten Dich gern: 030 403 669 390 (Montag-Donnerstag 14:00-17:00 Uhr)
030 403 669 390 (Mo.–Do. 14:00–17:00 Uhr)

Dein Eiweiß-Shake zum Abnehmen!

Gesund abnehmen? Ja, das geht! Die meisten Menschen setzen beim Abnehmen auf Protein-Shakes und sind sich nicht bewusst, dass „schlechte Pulver“ oder ein Zuviel an Eiweiß-Shakes zwar kurzfristig beim Abnehmen unterstützen, langfristig, aber krank machen. Die meisten Proteinpulver mit Zusatzstoffen und Aromen oder auf Sojabasis ruinieren langfristig Deinen Stoffwechsel. Dieser ist die Grundlage für einen nachhaltigen Abnehmerfolg. Ohne Nebenwirkungen Abnehmen mit Protein-Shakes wirst Du, wenn Du auf gute Qualität achtest, viele Mikronährstoffe in den Protein-Shake gibst und maximal zwei am Tag zu Dir nimmst. Denn eine Mahlzeit pro Tag sollte definitiv gekaut werden, damit Dein Verdauungssystem in Fahrt bleibt. 

Im folgenden Blogpost…

  • bekommst Du ein Rezept für ein Abnehm-Shake zum selber machen
  • erfährst Du welche Zutaten Dich in einem Abnehm-Shake gesund abnehmen lassen
  • erfährst Du warum Protein-Shakes nicht nur für Sportler und Abnehmwillige das Richtige ist

Viel Vergnügen beim Mixen und lass es Dir schmecken!

DFF Unterschrift

Ps: Du möchtest das Rezept lieber als Video ansehen? Dann scroll einfach ans Ende des Beitrages. 

Abnehm-Shake selber machen! So geht’s:

Dein Basis-Rezept im Mixer:

  • 20-30 g (2 EL) reines Molkeneiweiß
  • 100 ml Kokosmilch
  • 100-150 ml lebendiges Wasser
  • 1 TL Leinöl
  • 1 TL Leinsamen 
  • 100 g Beeren
  • ½ Banane
  • Saft und Schale von ½ Zitrone
  • 1 Prise Stein- oder Himalayasalz, etwas Pfeffer
  • Booster:
    • z.B. Rote Beete Pulver, Gewürze, Blütenpollen, Maca, Guarana, Ingwer, …
  • Greens:
    • z.B. Rosmarin, Spinat, Brennnessel, Basilikum, Minze, …
  • Zum Süßen: Reissirup oder Birkenzucker (Xylit)

*Von Weidetieren, ohne künstliche Zusatzstoffe.

Alles in einen Mixer geben, ordentlich mixen und anschließend in ein schönes Glas gießen. Unbedingt löffelnd genießen – und kauen! 🙂

Tipps:

  • Bei Deinem Protein-Shake kannst Du zaubern lernen! Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass Du ausreichend Eiweiß, gute Omega-3-Fettsäuren (Leinöl) sowie viele Booster und Greens in den Shake gibst.
  • Bitte verwende niemals Süßstoffe oder normalen Zucker zum Süßen- denn beide verhindern ein erfolgreiches Abnehmen. Reissirup und Birkenzucker sind die Süßungsmittel erster Wahl beim Abnehmen.

So unterstützt Dich der Protein-Shake beim Abnehmen: 

  • Molkeneiweiß hält Dich lange satt und sorgt für eine optimale Eiweißversorgung. Molkeneiweiß ist das Eiweiß mit den wichtigsten Aminosäuren, die Dich beim Abnehmen unterstützen.
  • Kokosmilch enthält die wertvolle Fettsäure Laurin, die nicht nur Deinen Darm als Dreh und Angelpunkt für den Stoffwechsel fit hält sondern, nachweisslich für weniger Pfunde sorgt
  • Leinöl enthält Omega-3-Fettsäuren. Sie sind der Schlüssel zum Abnehmen, denn sie senken Entzündungen im Körper.
  • Leinsamen sind wertvolle Ballaststoffe, die Deinen Darmbakterien als Kraftfutter dienen. Nur wer ein gesunden Darm hat nimmt ab. Sogenannte „Moppelbakterien“ im Darm verhindern das Abnehmen.
  • Booster versorgen Dich mit wichtigen Mikronährstoffen, die wichtig sind, damit Dein Stoffwechsel rund läuft.
  • Greens enthalten Chlorophyll, den grünen Blattfarbstoff, der für Entgiftung und eine bessere Sauerstoffversorgung sorgt. All das ist wichtig zum erfolgreichen Abnehmen.

Protein-Shakes – nicht nur zum Abnehmen und für Sportler!  

Eiweiß oder Protein-Shakes sind nur was für Abnehmwillige und Sportler gut. Keineswegs! Die meisten Menschen (ob Vegetarier oder nicht) sind mit Eiweiß massiv unterversorgt. Während sportliche Aktivität und das Umbauen von Fett zu Muskeln natürlich sehr wohl Eiweißkapazitäten Deines Körpers verbraucht, kosten Stress, Entzündungen und Erkrankungen Deinen Körper eine Menge Eiweiß. Denn nicht nur Knochen, Sehnen, Bänder und Muskeln bestehen aus purem Eiweiß – alle Botenstoffe und Hormone bestehen aus Eiweiß. So ist es nicht verwunderlich, dass ein Eiweißmangel in letzter Instanz sogar zu Depressionen führen kann.

Auch ein brachliegendes Immunsystem hängt unmittelbar mit Deiner mangelnden Eiweißversorgung zusammen. Denn Immunzellen bestehen aus nichts anderem als purem Eiweiß. Für ein optimal arbeitendes Immunsystem sollte Dein Gesamteiweißwert bei 7,0 g/dl Blut liegen. Gehe hier aber unbedingt mit Geduld heran. Mehr als ein Jahr hat eine meiner Mitarbeiterinnen gebraucht ihren Eiweißmangel zu überwinden.

Heilungsprozesse mit Eiweiß unterstützen 

Dein Körper befindet sich im Heilungsprozess (z.B. nach einer Verletzung oder Operation)? Dein Immunsystem ist geschwächt? Du kämpfst mit Unter- oder Übergewicht und möchtest abnehmen? Dann ist ein täglicher Eiweißshake genau das Richtige für Dich. Während der Dr. Friederike Feil Darmkur ab Phase II ist Molkeneiweiß eine gute Alternative für diejenigen, die nicht gerne Eier essen. So bleibt der Eiweißspiegel während der Kur immer im grünen Bereich. Molkeneiweiß enthält zudem in großen Mengen die Aminosäure Glutamin – ein wichtiger Baustein für Deine starke Darmschleimhaut. Was das Molkeneiweiß noch so kann und warum man es den „Ferrari unter den Eiweißen“ nennt, erfährst Du im gleichnamigen Artikel auf meinem Blog.

Bei uns im Shop: Hochwertiges, geschmacksneutrales Molkeneiweiß

Das hochwertigste aller Molkeneiweiße: Von grasgefütterten Allgäuer und Vorarlberger Kühen, natürlich in Bio-Qualität und ganz ohne Zusatzstoffe. 500 Gramm für nur 29,90€.

Rezept: Dein Shake zum Abnehmen und für mehr Power!

Das sagen andere Kur-Teilnehmer:innen:

Feedback Andrea Karaman
Andrea Karaman

“Dieses Mal war es eine besondere Erfahrung. Ich mache die Kur schon zum 7. oder 8. Mal, bei dieser spürte ich mehr Energie, hatte aber auch deutlich mehr Entgiftungserscheinungen. Positive Effekte wie immer: Das Hautbild und das Wohlfühlen, Gewichtsabnahme. Dieses Mal keinerlei Hungergefühl, obwohl ich das Frühstück weglasse. Die 17 Tage vergingen, wie im Flug. Danke für einfach alles und: ich hänge noch ein paar Tage dran, weil ich mich so wohl fühle.“


Wann nehme ich den Eiweißshake zu mir und wie?

Für die Verwertbarkeit des Eiweißes ist es nicht wichtig, ob Du Deinen Shake morgens oder abends zu Dir nimmst. So kannst Du ihn als einfachen Shake mit Nussmilch und ein paar Gewürzen prima zum Essen dazu trinken – oder als vollwertigen Powershake (wie oben beschrieben) als Ersatz einer Mahlzeit nutzen. Wichtig ist, dass Du pro Tag auf eine Gesamtzufuhr von mindestens 1,2 – 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht kommst wenn Du erfolgreich abnehmen willst.

Warum sollte ich zum Abnehmen ein geschmacksneutrales Pulver verwenden?

Zusatzstoffe, Aromastoffe und Süßstoffe sind chemisch und belasten dadurch massiv den Darm. Der Darm als Nadelöhr für die Nährstoffaufnahme und als Dreh und Angelpunkt für Deinen Stoffwechsel ist unerlässlich für ein gesundes Gewichtsmanagement.
Nimm also lieber ein geschmacksneutrales Pulver und arbeite mit natürlichen Zutaten, die Du hinzufügst.

Warum kein Eiweißshake auf Soja-Basis?

Soja verändert Deinen Stoffwechsel. Studien zeigen, dass der Konsum von 2x pro Woche reicht um ein erhöhtes Sterberisiko und Krebsrisiko zu haben. Soja enthält Stoffe, die den Hormonstoffwechsel durcheinander bringen und gleichzeitig Dein Verdauungssystem lahm legen.

Literaturverzeichnis

Alexandrov N., Eelderink C., Singh-Povel C., Navis G., Bakker S., Corpeleijn E . Dietary Protein Sources and Muscle Mass over the Life Course: The Lifelines Cohort Study. Nutrients. 10(10). pii: E1471. doi: 10.3390/nu10101471. Broer, S. & Broer, A. (2017) Amino acid homeostasis and signalling in mammalian cells and organisms. Biochem J. 474(12):1935-1963. doi: 10.1042/BCJ20160822 Guadagni, M. & Biolo, G. (2009). Effects of inflammation and/or inactivity on the need For dietary protein. Current Opinion in Clinical Nutrition and Metabolic Care, 12, 617-622. Cholewa, Dardevet D, Lima-Soares F., de Araújo Pessôa K., Oliveira P., Dos Santos Pinho J., Nicastro H., Xia Z., Cabido C., Zanchi N..(2017). Dietary proteins and amino acids in the control of the muscle mass during immobilization and aging: role of the MPS response. Amino Acids. 49(5):811-820. doi: 10.1007/s00726-017-2390-9. Epub 2017 Feb 7. Feil, F. (2018). Die Wirkung einer speziellen Ernährung auf Entzündungsmarker im Blut, die Krankheitsaktivität, die HRV, die Lebensqualität und die Beweglichkeit von Rheumatikern. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Dissertation, 2018 Horn, F. (2015). Biochemie des Menschen. Das Lehrbuch für das Medizinstudium (6. Aufl.). Stuttgart: Thieme Verlag. Soeters, P. Wolfe, R, Shenkin A. Hypoalbuminemia: Pathogenesis and Clinical Significance. JPEN J Parenter Enteral Nutr. 2018 Oct 4. doi: 10.1002/jpen.1451. [Epub ahead of print] Moore D., Soeters P. (2015) The biological value of protein. Nestle Nutr Inst Workshop Ser. 2015;82:39-51. doi: 10.1159/000382000. Epub 2015 Oct 20. S.W., Fachman, W. & Kraut, H. (2016). Die Zusammensetzung der Lebensmittel. Nährwert-Tabellen (8. Aufl.). Berlin: MedPharm Scientific Publishers. Weickert, M. O. (2012). What dietary modification best improves insulin sensitivity and why? Clinical Endocrinology, 77, 508-512.

Diskutiere mit!

Schreibe einen Kommentar

Passend zum Thema

Feines Früchtebrot

Feines Früchtebrot

Feines Früchtebrot für echte Weihnachtsfans – mit den richtigen Gewürzen gelingt's! „Von draußen, vom Walde komm ich her; ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!“ Was Theodor Storm wortgewandt in ...
Weiterlesen …
Radicchio-Süßkartoffelsalat

Radicchio-Süßkartoffelsalat

Gourmetfreunde aufgepasst: Dieser warme Radicchio-Süßkartoffelsalat stärkt Deine Leber und ist das perfekte schnelle Mittagessen für regnerische Herbsttage. Zutaten Für den Salat • 1 Radicchio-Salatkopf• 500 g Süßkartoffel• 30 g Kürbiskerne• ...
Weiterlesen …
Saati – getreidefreies Knäckebrot

Saati – getreidefreies Knäckebrot

Knäckebrot ist Dein unterschätzter Freund und Helfer! Hast Du mal kein Brot Zuhause und es fehlt schlicht die Zeit zum Backen, kannst Du immer darauf zurückgreifen. Deshalb bekommst Du von ...
Weiterlesen …