Durch Entspannung so richtig Gas geben im Leben

von | Aug 21, 2018 | Gesundes Leben

Das naturgegebene Wechselspiel von Schlafen und Wachen, Anspannung und Entspannung, Essen und Fasten, wird in der westlichen Gesellschaft immer mehr verdrängt. Die Folgen sind fatal. Mittlerweile ist jeder zehnte Deutsche depressiv; jeder zweite klagt über zu wenig Zeit und zu viel Stress. Wir beschleunigen unser Leben immer mehr. Die meisten Menschen rennen durch ihren Tag; der Augenblick zieht an ihnen vorbei, ohne dass sie ihn wahrnehmen.

Doch wie Mahatma Gandhi schon sagte, gibt es „Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.“

Wie Du durch Entspannung Stress abbaust und dadurch so richtig Gas geben kannst im Leben, ist das Thema des heutigen Blogposts.

Kurzfristiger Stress - ein Geniestreich der Natur

Die körperlichen Reaktionen bei Stress sind ein Geniestreich der Natur. Durch die Ausschüttung von Stresshormonen werden Gehirn, Herz und die Muskulatur kurzfristig mit mehr Sauerstoff und mehr Energie versorgt. Hierdurch bereitet sich der Körper auf eine Flucht- oder Kampfsituation vor. Zu Ende gekämpft, wird die Stresshormonausschüttung gestoppt und der Körper kehrt in den Entspannungs- bzw. Ruhemodus zurück. So die Theorie.

Die meisten Menschen rasen jedoch mit durchgedrücktem Gaspedal durchs Leben; führen ein Leben im Zeitraffer. Die Entspannung, bzw. der Ruhemodus nach der Stressphase, bleiben aus. Die Verpflichtungen im Alltag wie Job, Kinder, Partner – müssen koordiniert werden. Ein für die meisten nicht zu bewältigendes „Bermuda“-Viereck.

Für Entspannung nach dem Stress bleibt keine Zeit mehr. Doch ohne Entspannung, bzw. ohne Ruhemodus, werden die genialen Stressreaktionen des Körpers nicht mehr ausgeschaltet. Die Stresshormone im Körper steigen. Hierdurch beginnt der Körper buchstäblich, sich selber aufzufressen, denn chronisch erhöhe Stresshormone führen zum Abbau von körpereigenen Strukturen. Aus dem Geniestreich der Natur wird ein Fluch für den Körper.

Stress ohne Entspannung erstickt die Zellen

Dein Körper besteht aus 60 Billionen Zellen. Jede einzelne dieser Zellen enthält ihre eigenen Kraftwerke, sogenannte Mitochondrien. In Deinen Mitochondrien wird Deine Energie für Dein energiegeladenes Leben und Deine Existenz hergestellt.

Ist dir bekannt, dass chronischer Stress Deine Zellen tötet? Eine übermäßige, chronische Stresshormonausschüttung erstickt jede Deiner Zellen. Deine Zellen sind mit Sauerstoff und Nährstoffen unterversorgt. Die Folge: Dein Körper funktioniert nur noch auf Sparflamme. Du hast weniger Energie, Krankheiten entwickeln sich, Du bist gereizt und lebst ein Leben zweiter Wahl.

Yoga, Atemübungen und Entspannungstechniken zum akuten Stressabbau

Es gibt viele Möglichkeiten, Stresshormone kurzfristig abzubauen. Yoga, Atemübungen, Meditation, Wasser trinken, Bewegung, Singen –, all das baut Deine Stresshormone effektiv ab. Im Video habe ich für Dich meine fünf Top-Tipps zum akuten Stressabbau:

  1. Atemübung: Die Löwenatmung
  2. Wasser trinken
  3. Stimmübung: A-E-I-O-U
  4. Bewegung: Trampolinspringen
  5. 1 Stück dunkle Schokolade

Langfristig Stress abbauen - die Entscheidung für ein glückliches Leben

Kurzfristig Stress abzubauen ist sinnvoll und lebenswichtig. Wer jedoch langfristig sein ständig überlaufendes Stressfass leeren will, muss lernen, sein Leben zu entschleunigen,  seinen Fuß vom Gas und sich (mehr) Zeit für sich zu nehmen und sich – anstatt 100 Dingen – pro Tag nur drei  vorzunehmen.

Frau Dr. Feil lernte, zu entspannen und zu entschleunigen

Mit 30 Jahren habe ich schon viel in meinem Leben erreicht. Ich habe einen Doktortitel, ein abgeschlossenes Master-Studium im Ausland, bin Dozentin an der Privat-Uni Heilbronn, habe drei Bestseller-Bücher geschrieben und gehörte zu den weltbesten Extremhindernisläufern. Selbst an der Uni sammelte ich eine Auszeichnung nach der anderen: Ich war Studentin des Jahres, Sportlerin des Jahres und schloss meine Doktorarbeit mit magna cum laude ab.

Feiern und genießen konnte ich diese Erfolge nicht. Dafür blieb keine Zeit im vollgestopften Hamsterrad des Alltags. Das nächste Projekt stand ja schon wieder an. In meinem Leben gab es nur das Vollgaspedal.

Einer der besten „High-Business-Performance“-Berater, Eberhard Wagemann (Verlinkung EW-Seite) hat mich auf mein Leben im Zeitraffer aufmerksam gemacht.  Mein Leben war zu einer Hetzjagd geworden. Morgens wachte ich auf mit Panik, wie ich überhaupt den Tag und die vielen Aufgaben schaffen sollte. Ich fasste den Entschluss, mein Leben radikal zu ändern, denn ich will mit 50 Jahren noch mit derselben Energie strahlen wie ich es heute tue.

Zeit für sich selbst ist heilige Zeit

Mittlerweile beginne ich jeden Morgen meinen Tag mit Zeit für mich: Ich meditiere, mache Yoga; ich visualisiere und mache mir Bilder über meine Zukunft. Versucht also ja nie, mich vor zehn Uhr telefonisch oder per Mail zu erreichen J. Als ich begann, meinen Tag anders zu starten, hatte ich stark mit mir zu kämpfen – und ständig diese Zeit vor mir zu rechtfertigen. Wie kann ich meditieren, wenn andere vor dem Computer arbeiten und „lebenswichtige“ Dinge erledigen?

Doch ich merkte schnell, dass dies die wichtigste und wertvollste Zeit des Tages ist. In dieser morgendlichen Zeit entwickle  ich neue Ideen – und Kreativität für mein Unternehmen entsteht.

Seit ich mir gezielt mehr Zeit für mich nehme, bin ich ausgeglichener – und ich habe noch mehr Energie. Das strahle ich aus und ziehe die besten Kunden und Mitmenschen an. 

Wer sich mehr um sich selbst kümmert, kann andere Menschen besser unterstützen und zieht zudem tolle Kunden an.

Mein Tipp:

Beginne, Stück für Stück mehr Entspannungsphasen und Zeit für Dich in Dein Leben einzubauen. Diese Termine solltest Du rot in Deinem Kalender markieren; denn es sind Deine Pflichttermine.

Stress abbauen durch Fokus: drei Dinge statt 100

Erst nachmittags beginne ich mit dem Alltagsgeschäft. Ich habe gelernt, mir nicht mehr 100 Dinge vorzunehmen, sondern mich auf drei zu reduzieren und darauf zu fokussieren, sie mit größter Liebe und Hingabe durchzuführen. Mir unterlaufen wenig Fehler, ich bin zufriedener mit meiner Arbeit und ich arbeite effektiver als jemals zuvor. Abends gehe ich zufrieden ins Bett, weil ich alles, was ich mir für den Tag vorgenommen hatte, erledigt habe.

Mein Tipp:

Nehme Dir am Tag nur noch maximal drei Dinge vor, die Du erledigen möchtest. Du bist dadurch fokussierter, konzentrierter und gehst abends zufrieden ins Bett, da Du alles erledigt hast, was Du Dir vorgenommen hast.

Gönne Dir Deine sechs Tage Auszeit! Melde Dich jetzt an!

Vor knapp einem Jahr habe ich mit Eberhard Wagemann die weltweit einmaligen Energie-Retreats ins Leben gerufen. Ziel ist, dass Du Dich nach diesen sechs Tagen wie nach drei Wochen Urlaub fühlst. Eine „Sechstagenonne“ oder ein „Sechstagemönch“ zu sein bedeutet, sich eine wohlverdiente Auszeit zu nehmen; in sich zu gehen; alles Negative wie Belastungen, Druck, Stress, quälende Gedanken, loszulassen und Muße und Inspiration an einem Ort der Kraft – im Kloster Hollerbühl – zu finden.

Das einmalige Konzept der Energie-Retreats greift auf allen Ebenen in Dein Stresssystem ein, damit Du Stress effektiv abbaust und besser damit umgehen kannst.

Entspannte Grüße,

Deine Dr. Friederike Feil

Friederike Feil Akademie Vita Kieser

Dr. Friederike Feil

„Das Leben ist zu kurz, auch nur einen Augenblick des Genusses und der Freude zu versäumen.“

Zur Vita

Sei dabei!

advertisement advertisement

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge:

Die Informationen auf unserer Seite wurden nach bestem Wissen und Gewissen unabhängig recherchiert und aufgearbeitet. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen.

Share This