Das Corona-Virus mit den Namen Sars-CoV-2 hat die Welt zur Zeit vollständig im Griff: In der Hoffnung auf eine Eindämmung der Verbreitung dürfen sich in Deutschland nicht mehr als 50 Menschen an einem Ort versammeln, Österreich hat gar ein Versammlungsverbot verhängt. Spanien, Italien und Frankreich fahren mit kompletten Ausgangssperren noch drastischere Maßnahmen auf, weitere europäische Länder werden folgen.

Aus Angst vor einer Ansteckung verstecken sich die Menschen zu Hause – und warten sehnsüchtig auf einen Impfstoff aus den Reihen der Pharmaindustrie. Die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes dauert in der Regel aber lange, dennoch könnte laut Medienberichten bereits in einem halben Jahr ein solcher Impfstoff zur Verfügung stehen.

Lass Dir von mir sagen: Du kannst mehr tun als angstvoll abzuwarten und den Kontakt zu geliebten Menschen zu vermeiden! Denn die mächtigste Waffe gegen Viren trägst Du bereits in Dir: Dein bärenstarkes Immunsystem. Tagein, tagaus kämpft Dein Körper mit seiner Hilfe gegen zahlreiche Viren und Bakterien, die Dich als Wirt in Beschlag nehmen wollen. Je stärker Deine Immunmannschaft aufgestellt ist, desto besser kannst Du Angreifer abwehren – auch das neue Corona-Virus!

Was Du sofort tun kannst, damit Du gesund bleibst, möchte ich Dir heute aufzeigen. Anhand einer kleinen Geschichte werde ich Dir erklären, was genau in Deinem Körper passiert, wenn ein Virus ihn angreift (in stark vereinfachter Version). Außerdem zeige ich Dir, wie Deine Wunderwaffe Immunsystem aktiv wird, wenn ihr ein solcher Angreifer begegnet. Die meisten Viren sind nämlich gar nicht so schlimm, ganz im Gegenteil: sie trainieren sogar unser Immunsystem – damit das immer fit und aktiv bleibt und Dich vor Schlimmerem bewahrt!

Eine gute, informative Lektüre und viel Vergnügen beim Lesen wünscht Dir

Deine

Deine Dr. Friederike Feil


Der beste Sportler ist nur so stark wie sein Trainer

Aus dem Leistungssport weiß ich, dass die gute Leistung des Athleten immer von seinem Trainer abhängt. Ohne einen guten Trainer kann der Leistungssportler keine Erfolge erzielen. Genauso ist es mit Deinen Immunzellen: Starke, leistungsfähige Immunzellen brauchen einen guten Trainer – und dieser Trainer ist Dein gesunder Darm. Deine Darmbakterien geben Impulse zur Ausbildung und Aktivierung Deiner Immunzellen. Nicht umsonst sitzen über 70% Deines Immunsystems in Deinem Darm. Hast Du das gewusst? Ist Dein Darm gesund, ist Dein Immunsystem bärenstark.

Ist Dein Darm gesund, ist Dein Immunsystem bärenstark
 

Die beste Antwort auf Viren aller Art ist also Dein gesunder Darm. Die Stärkung Deines Darms (und mit ihm Deines Immunsystems) sollte ab sofort Dein Hauptziel sein! Damit Viren aller Art in Deinem Körper keinen Schaden anrichten– auch SARS-CoV-2 nicht.

Warum wird Dein Immunsystem immer schwächer?

Mit bloßem Auge kannst Du sie nicht sehen, aber sie sind immer da: Mikroorganismen. Vor Millionen Jahren haben wir Menschen einen Vertrag mit der Familie der Mikroorganismen geschlossen: Gegen Kost und Logis arbeiten Millionen von ihnen für uns – kostenlos. Seither leben wir allein einer friedvollen Symbiose miteinander: Bakterien, Pilze, Algen usw. leben von uns und mit uns im Einklang. Die meisten dieser Mikroorganismen haben es sich in unserem Darm gemütlich gemacht, aber eigentlich beleben sie Deinen gesamten Körper. Sie finden Unterschlupf auf Deiner Haut, Deinen Haaren und auf anderen Körperzellen, insbesondere in den Zellen mit Kontakt zur Außenwelt. Ohne diese Mikroorganismen könnten wir nicht leben. Wie Du schon im letzten Blogpost nachlesen konntest, trainieren diese Mikroorganismen des Darms Dein Immunsystem und kommunizieren mit ihm. Trotz unbefristeten Mietvertrags haben wir Menschen in den letzten Jahren massiv begonnen, unsere lieben Mitbewohner zu bekämpfen: Mit Hygienesprays, Desinfektionswaschmitteln, zahllosen Antibiotika und Chemikalien sonstiger Art. Viele Mikroorganismen überleben diesen Kampf nicht – die schlechten wie die guten. Das schwächt Dein Immunsystem enorm. Daher ist unser Immunsystem heute deutlich schwächer als das unserer Vorfahren.

Die Geschichte eines kleinen Virus
Dein bärenstarkes Immunsystem macht den Unterschied: Wie Dein Körper SARS-CoV-2 bekämpft

 

1. Eine starke erste Schutzmannschaft frisst Corona buchstäblich auf!

Es war einmal ein kleines Virus mit dem Namen SARS-CoV-2 (auch Corona-Virus genannt). Eigentlich stammt SARS-CoV-2 von der bekannten Familie „Coronaviridae“ ab. Die meisten Menschen wurden schon einmal von einem Mitglied der Familie Coronaviridae befallen, schlugen dieses jedoch erfolgreich in die Flucht.

SARS-CoV-2 hat allerdings ein besonders starkes Ego und beschließt, sich schnell in der ganzen Welt zu verbreiten. Angefeuert durch die Aufmerksamkeit der Medien sorgt es dort schnell für Furore. SARS-CoV-2 schafft es tatsächlich in die Körper vieler Menschen einzudringen – Mundschutz und Desinfektionssprays zum Trotz. Doch bei den meisten Menschen mit einem bärenstarken Immunsystem ist SARS-CoV-2 nicht in der Lage, Schaden anzurichten, denn sie lassen ihm keine Chance: SARS-CoV-2 wird direkt von einer großen Schutzmannschaft an Fresszellen (Makrophagen*) begrüßt – und gefressen.

Der infizierte Mensch merkt davon überhaupt nichts. Er hat nicht mal Symptome.

* Makrophagen sind weiße Blutkörperchen und gehören zu Deinem Immunsystem.

 

2. Eine überforderte erste Schutzmannschaft sucht sich Unterstützung!

Bei Menschen mit einer überforderten ersten Schutzmannschaft oder bei einem zu großen Ansturm an Viren, benötigt die erste Schutzmannschaft dringend Hilfe von anderen Immunzellen. Die erste Schutzmannschaft, die Fresszellen, futtern und futtern bis sie fast platzten – doch gegen SARS-CoV-2 haben sie alleine keine Chance.

Also erzählen die Fresszellen all ihren Immun-Freunden von dem leckeren Corona-Virus, das sich gerade im Körper befindet. Ihr Ziel ist es, bei der Bekämpfung von SARS-CoV-2 Unterstützung von ihren Kollegen zu bekommen. Also informieren die Fresszellen die
T-Helferzellen und diese wiederum B-Zellen, die ihrerseits beginnen, spezielle „Schutzhüte” (=Antikörper) herzustellen. Diese Schutzhüte, also die Antikörper, machen SARS-CoV-2 besser sichtbar und verbinden die Viren miteinander. So kann die gesamte Immunmannschaft den neuen Feind aus der Familie der Coronaviridae besser erkennen – und letztlich viel leichter in die Flucht schlagen.

Die Folge: Der Coronabefallene bekommt zum Beispiel Fieber*, Halsschmerzen oder Kopfweh.

Je nach Stärke des Immunsystems hat SARS-CoV-2 aber auch hier nach ein paar Tagen keine Chance mehr – und die Symptome klingen schnell wieder ab.

Übrigens: Fieber ist ein starkes Heilmittel Deines Körpers! Durch die Erhöhung Deiner Körpertemperatur um nur ein Grad ist Dein Körper in der Lage, immer mehr Immunzellen zu aktivieren. Laut Dr. med. Andreas Bircher führt jedes Grad Körpertemperaturerhöhung zu einer Verdopplung der Leistungsfähigkeit Deines Immunsystems. Solltest Du also Fieber bekommen, senke es bitte nicht eigenständig!

 

3. Das schwache Immunsystem lässt Corona Party machen!

Leider gelingt SARS-CoV-2 auch der Eintritt in die Körper von Menschen mit einem sehr schwachen Immunsystem: Alten Menschen sowie Menschen mit Vorerkrankungen haben hier besonders schlechte Karten. Die Viren suchen sich hinterlistig einen Eingang zu deren Zellen, die sie dann für sich in Beschlag nehmen. SARS-CoV-2 „hypnotisiert“ die Zellen immunschwacher Menschen, sodass diese beginnen, Baumaterial für SARS-CoV-2 herzustellen. Mithilfe der Zelle, derer sich das Virus bemächtigt hat, kann es sich quasi unkontrolliert vermehren. Die Zellen immunschwacher Menschen arbeiten ab diesem Zeitpunkt nur noch für SARS-CoV-2. Die befallenen Menschen werden immer schwächer – und solche mit einem besonders schwachen Immunsystem sterben an der Erkrankung.

Doch lange nicht alle Menschen, deren Zellen von SARS-CoV-2 befallen werden, sterben daran. Denn immerhin gibt es im Körper ja noch die Killer-Zellen! Killer-Zellen des Immunsystems beginnen, die befallenen Zellen zu bombardieren und zum Explodieren zu bringen. Und befreien schlussendlich den Körper von SARS-CoV-2.

Und die Moral von der Geschichte: Die Stärke Deines Immunsystems entscheidet darüber, was Viren wie SARS-CoV-2 in Deinem Körper anstellen – oder eben auch nicht. Neben der Vermeidungstaktik des sogenannten „social distancing“ solltest Du jetzt auf Dein bärenstarkes Immunsystem setzen. Dein oberstes Ziel sollte es sein, Deine Schutzmannschaft, Dein Immunsystem zu stärken! Dafür habe ich Dir hier einen „Immunsystem Notfallplan“ zusammengestellt und seit dem letzten Blogpost nochmal überarbeitet.

Jetzt kostenlos runterladen:
Dein Plan zur Stärkung des Immunsystems + Geheimrezept: Immunstärkende Gewürzschokolade 

Du bekommst von mir Tipps zur Stärkung Deines Darms sowie Empfehlungen für zusätzliche Nährstoffe zur Stärkung Deines Immunsystems. Außerdem zeige ich Dir sofortige Gegenmaßnahmen für den Fall, dass doch ein Infekt im Anmarsch ist. Das Rezept für eine immunstärkende Gewürzschokolade soll Dir Freude am Kampf gegen ungewollte Viren und Bakterien bringen.

Immunsystem-Notfallplan downloaden

Was Du noch tun kannst?

Immunsystem jetzt stark machen!Jetzt loslegen und Darm und Immunsystem schnell in Schwung bringen! Mit der Dr. Friederike Feil Darmkur stärkst Du nachhaltig Dein Immunsystem: In nur 17 Tagen geführter Darmkur wirst Du Deinen Darm reinigen, Deine Darmflora aufbauen und Deine Darmwand nachhaltig stärken – Dein Immunsystem wird es Dir danken! So schnell kann Dir dann kein Virus mehr etwas anhaben, auch nicht SARS-CoV-2 aka Corona-Virus. Denn ein starkes Immunsystem ist immer noch der beste Schutz gegen sämtliche Krankheiten. Gleich bestellen, individuelles Startdatum auswählen und loslegen! Denn Du bist es wert, gesund zu bleiben!

Das sagen andere Kurteilnehmer:

Eric Bliedtner, Geschäftsführer

 

 

„Diese Kur zweimal im Jahr zu machen empfinde ich als eine große Bereicherung in meinem Leben. Man wird wieder sehr viel achtsamer, gewöhnt sich wieder schlechte Gewohnheiten ab. Entdeckt immer neue leckere Rezepte und ich war diesen Winter nicht einen Tag krank im Bett!“

 

 

 

Kaulen, Hildegard. NUTZEN VON VIREN: Mit schlechten Absichten und gutem Karma. Frankfurter Allgemeine: https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/der-nutzen-von-viren-im-menschlichen-koerper-14528200.html Horn, F. (2015). Biochemie des Menschen. Das Lehrbuch für das Medizinstudium (6. Aufl.). Stuttgart: Thieme Verlag. C. Maldonado Galdeano, G. Perdigón The Probiotic Bacterium Lactobacillus casei Induces Activation of the Gut Mucosal Immune System through Innate Immunity Clinical and Vaccine Immunology Feb 2006, 13 (2) 219-226; DOI: 10.1128/CVI.13.2.219-226.2006 Kau, P. Ahern, W. Nicholas, L. Goodman, J. Gordon. Human nutrition, the gut microbiome and the immune system (Nature Volum 474) pages327–336(2011)

Ähnliche Beiträge:

Share This