Quiche ist nur was für Meisterköche? Weit gefehlt! Unser allerliebstes Kurrezept ist im Handumdrehen hergestellt – und hat ungefähr tausendundeine köstliche Variation.
Was wir normalerweise eher respektvoll im französischen Feinkostcafé genießen (dann in der Regel mit Weizenmehl zubereitet), lässt sich nämlich auch grandios aus Buchweizenmehl herstellen – und ist damit glutenfrei und darmgerecht. Weil der Teig das Gericht sehr herzhaft schmecken lässt, steht diese Quiche dem Original geschmacklich in gar nichts nach!

Brokkoli-Tomate, Kürbis, Kartoffel-Rosmarin, Spinat-Feta, Blumenkohl, Lauch – wir können diesen Herbst gar nicht genug von unseren leckeren Quiche-Kreationen kriegen. Sogar Birnen, Mango und Feigen haben schon Einzug in unsere Quiche-Küche gehalten. Einen kleinen Salat dazu und passende Kräuter drüber et voilà: Fertig ist das perfekte Abendessen!

Nun aber genug der Theorie! Hier kommt das Rezept. 😎

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Deine Dr. Friederike Feil

 

Quiche Grundrezept

  • Du benötigst eine Quiche-Form oder Springform mit 28 cm Durchmesser
  • Ofen vorheizen auf 200 Grad. Ca. 40 Minuten backen.

 

Der Teig 
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Stein- oder Himalayasalz

 

Mische alle Zutaten zusammen und knete sie mit den Händen zu einem glatten Teig.
Dann fette die Form mit etwas Butter oder Kokosöl ein und lege den Teig darin gleichmäßig aus. Arbeite den Teig an den Rändern der Form nach oben. Achte darauf, dass der Teig in den Ecken der Quiche nicht zu dick bleibt. Anschließend stich den Teig mit einer Gabel etwas ein.

 

Tipp: Große Fans sind wir auch von “Reste-Quiche“  – im Grunde genommen kannst Du nämlich einfach jedes übriggebliebene Gemüse in Deiner Quiche verwerten.
Der Belag
  • 700 g Gemüse Deiner Wahl
  • 150 ml Kokosmilch
  • 5 Eier
  • Passende Gewürze Deiner Wahl: Salz, Pfeffer, Paprika, Chili, Muskat, Piment, Kurkuma etc.

 

Schneide das Gemüse Deiner Wahl in mundgerechte Stückchen/Scheiben*. Anschließend lege das Gemüse auf dem Teigboden aus.
Verquirle Kokosmilch und Eier und schmecke die Mischung mit passenden Gewürzen ab. Verteile die Mischung über den Gewürzen.
Anschließend kannst Du Fetakäse, Nüsse und Co. über Deiner fast fertigen Quiche verteilen.

*Möchtest Du harte und weiche Gemüsesorten in Deiner Quiche mischen, solltest Du das harte Gemüse gegebenenfalls vorher etwas dünsten.

Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen für ca. 40 Minuten backen.

Mit Kräutern Deiner Wahl garnieren und zusammen mit einem grünen Salat servieren.

Guten Appetit! 

 

Noch mehr leckere Rezepte gefällig?

Über 60 Rezepte findest Du in unserem Rezeptheft zur Dr. Friederike Feil Darmkur. Alle Kreationen sind nährstoffoptimiert und auf die drei Phasen der Darmkur abgestimmt (Entgiftung, Entlastung und Aufbau). Auf ihre Tauglichkeit wurden sie getestet von Kocholympiasiegerin Steffi Kerber-Reichel vom Trakehnerhof im Erzgebirge. Nur 19,90€.

 

Jetzt im Shop ansehen

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge:

Rezept: Kleine Zimtberge

Rezept: Kleine Zimtberge

Ohne Plätzchen, ohne uns! Das weißt Du spätestens seit meinem letzten Beitrag, in dem ich Dir gezeigt habe, wie Du aus klassischen Weihnachtsplätzchen echte Darmnahrung machst. 😃 Für mich darf es in der Weihnachtsbäckerei vor allem an einem nicht fehlen: Zimt. Und...

mehr lesen
Share This