Knäckebrot ist ein unterschätzter Freund und Helfer: Hast Du mal kein Brot Zuhause und es fehlt schlicht die Zeit zum Backen, kannst Du immer darauf zurückgreifen. Deshalb bekommst Du von mir heute das Rezept für mein absolutes Lieblings-Knäckebrot. Es ist super einfach und schnell zubereitet und kann in einer luftdichten Box ewig gelagert werden. Das Beste: Es ist so knackig, dass man überhaupt nicht aufhören kann zu knabbern. 😁

Viel Vergnügen beim Backen und Knabbern wünscht Dir

Deine Dr. Friederike Feil

 

Getreidefreies Knäckebrot

Vorbereitung
  • Ofen auf ca. 135–140 Grad vorheizen; Backzeit: 50–60 Minuten
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen
Zutaten
  • 300 g Saaten gemischt:
    👉 100 g Sonnenblumenkerne
    👉 100 g Mandelblättchen
    👉 100 g Mischung aus gelben und/oder braunen Leinsamen (geschrotet), Sesam, Kürbiskernen, Hanfnussamen, fein gehakten Walnüssen etc.
Tipp: Schwarzkümmel, Fenchel und andere Gewürze geben Deinem Knäckebrot nochmal eine ganz andere Note. Natürlich kannst Du auch mit anderen Kernen und Nüssen experimentieren. 
  • 1 leicht gehäufter Esslöffel Kartoffelmehl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL Chiasamen + 100 ml Wasser
  • 4 Esslöffel Kokosöl
  • 250 ml kochendes Wasser
Zubereitung
  1. Einen gehäuften Esslöffel Chiasamen mit 100 ml Wasser zum Quellen ansetzen und beiseite stellen.
  2. Übrige trockene Zutaten in eine Schüssel geben.
  3. 250 ml Wasser erhitzen, das Kokosöl hinzugeben und das Wasser kochend über die Saatenmischung gießen.
  4. Mischung sorgsam verrühren. Das Kartoffelmehl „zieht an“ und es entsteht eine leicht angedickte Masse. Durch das Öl klebt das Kartoffelmehl an den Saaten und verteilt sich ganz fein – es bildet also später keine Klumpen.
  5. Erst jetzt das gequollene Chiagel dazugeben und sorgsam unterrühren.
  6. Die Masse in zwei Hälften teilen und mit einem Spatel/Schaber möglichst gleichmäßig und dünn auf die beiden Bleche verteilen.

Backe das Knäckebrot bei 135 bis 140 Grad Umluft für ca. 50 bis 60 Minuten.

Guten Appetit! 

 

Noch mehr leckere Rezepte gefällig?

Über 60 Rezepte findest Du in unserem Rezeptheft zur Dr. Friederike Feil Darmkur – darunter auch ein Nussbrot und ein Buchweizensauerteigbrot. Alle Kreationen sind nährstoffoptimiert und auf die drei Phasen der Darmkur abgestimmt (Entgiftung, Entlastung und Aufbau). Auf ihre Tauglichkeit wurden sie getestet von Kocholympiasiegerin Steffi Kerber-Reichel vom Trakehnerhof im Erzgebirge. Nur 19,90€.

 

Jetzt im Shop ansehen

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge:

Negative Ionen: Energie auf Knopfdruck

Negative Ionen: Energie auf Knopfdruck

Erinnerst Du Dich noch an den letzten Blogpost Müdigkeit bekämpfen: 5 Tipps für mehr Energie im Alltag? Dann weißt Du, dass Dein Körper zur Energieproduktion nicht nur die bekannten Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente benötigt, sondern...

mehr lesen
Heuschnupfen heilen in fünf Schritten

Heuschnupfen heilen in fünf Schritten

Die Nase trieft, die Augen sind rot unterlaufen und Du musst ständig niesen: 10 Millionen Deutsche sind von Heuschnupfen betroffen, einer allergischen Reaktion auf den erhöhten Pollenflug im Frühjahr und Sommer. Damit ist Heuschnupfen die häufigste Allergie in...

mehr lesen
Share This