Wir beraten Dich gern: 030 403 669 390 (Montag–Donnerstag 10:00–17:00 Uhr)
030 403 669 390 (Mo.–Do. 10:00–17:00 Uhr)

Gesundes Darmmikrobiom: Die Antwort auf Corona?

Ist ein gesundes Darmmikrobiom DIE Antwort auf Corona? Nun, zumindest ist Dein gesunder Darm DER Schlüsselspieler in Sachen Immunsystem. Über 70 Prozent Deiner Immunzellen nennen Deine Darmschleimhaut ihr Zuhause. Das Darmmikrobiom – also die Gesamtheit aller in Deinem Darm lebenden Bakterien – trainiert diese Immunzellen auf vielfältige Weise. Dass es eine Verbindung zwischen der Zusammensetzung des Mikrobioms und der Schwere einer Coronaerkrankung gibt, vermutet nun ein Forscherteam der Universität Hongkong. Was genau die Wissenschaftler um Yun Kit Yeoh herausgefunden haben, fasse ich Dir in meinem heutigen Beitrag zusammen.

Viel Freude beim Lesen und viele gute Erkenntnisse wünscht Dir

DFF Unterschrift

Ps: Weiter unten findest Du den Immunsystem-Notfallplan zum Download.

Das Darmmikrobiom: Ein Schlüsselspieler in Sachen Corona-Verlauf?

Der Darm ist das größte Organ des menschlichen Immunsystems. Deshalb wollte ein Forscherteam der Universität Hongkong herausfinden, ob der Gesundheitszustand des Dammikrobioms die Immunantwort bei einer Coronainfektion beeinflusst. Für ihre empirische Studie untersuchten sie deshalb Blut- und Stuhlproben von 87 laborbestätigt Infizierten sowie 13 Personen, die sich gerade von einer Infektion erholten. Zur Kontrolle zogen sie die Ergebnisse von 78 Teilnehmern einer Mikrobiomstudie aus der Zeit vor der Pandemie heran. Das Ergebnis: Die Zusammensetzung der Darmflora bei Covid-19-Patienten war massiv verändert – und zwar zugunsten entzündungsfördernder Bakterien. Gleichzeitig konnten weniger antientzündlich wirkende Bakterien nachgewiesen werden. Dieses Ungleichgewicht in der Zusammensetzung der Darmbakterien nahm merklich zu, je schwerwiegender ein Patient an Corona erkrankt war.

Exkurs Darm: Hauptsitz Deines Immunsystems

Dein größtes Verdauungsorgan ist der Sitz von über 70 Prozent Deiner Immunzellen. Gut-associated lymphoid tissue (kurz: GALT) heißt Dein darmassoziiertes Immunsystem, das sich in Deiner Darmschleimhaut befindet. Trainiert werden Deine Immunzellen von der Vielzahl der in Deinem Darm lebenden Bakterien, dem Mikrobiom. Wie genau sie das anstellen, habe ich Dir in meinem Beitrag “Der Darm: Wohnzimmer des Immunsystems“ erklärt. Kurz zusammengefasst: Je besser und vielfältiger Dein Darmmikrobiom aufgestellt ist, desto stärker ist Dein Immunsystem und kann Dich vor Krankheiten aller Art schützen – natürlich auch vor Corona.

„Long Covid“ und Zytokinsturm: Folgen eines geschädigten Mikrobioms?

Weiterhin konnten die chinesischen Wissenschaftler einen Zusammenhang zwischen einem aus der Balance geratenen Mikrobiom und dem Level entzündlicher Zytokine* beobachten. Deshalb vermuten sie einen Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung des Mikrobioms und dem Auftreten verschiedener Entzündungsreaktionen nach Abklingen der eigentlichen Infektion, auch „Long Covid“ genannt. Alles deute darauf hin, dass der Zustand des Darms sowohl die Immunantwort auf Covid-19 als auch die Schwere des Verlaufs (inkl. Long Covid) beeinflusst, so das Forscherteam.

* Exkurs Zytokine

Zytokine sind Proteine, die eigentlich die Abwehr von Krankheitserregern steuern. Werden sie infolge einer Überreaktion des Immunsystems jedoch unkontrolliert freigesetzt (= Zytokinsturm), kommt es zu schweren Entzündungsreaktionen und daraus resultierenden Gewebeschäden im Körper. Lebensbedrohliche Komplikationen wie zum Beispiel Thrombosen, Lungenentzündung oder massive Atemnot sind die Folge.

Mit einer Darmflorabehandlung gegen Corona?

Offen bleibt die Frage, ob das Mikrobiom der Studienteilnehmer schon vor der Coronainfektion geschädigt war oder erst im Zuge der Erkrankung in Mitleidenschaft gezogen wurde. Massiver Einsatz antibiotischer Medikamente und ein generell mikrobenfeindlicher Lebenswandel des modernen Menschen sprechen aus meiner Sicht dafür, dass es schon vor der Infektion nicht gut ums Mikrobiom gestellt sein konnte. Bereits seit Jahren weisen Forscher darauf hin, dass „leere“ Industrienahrung, viel Stress und Bewegungsmangel zu ungünstigen Mikrobiomveränderungen führen – die wiederum das Immunsystem stark in Mitleidenschaft ziehen. 

Auch die chinesischen Wissenschaftler verweisen auf internationale Studien, die das Auftreten diverser Entzündungserkrankungen mit dem Zustand des Darmmikrobioms in Verbindung bringen. Sie schlussfolgern, dass die Unterstützung der Darms den Verlauf einer Coronaerkrankung mildern könnte. Und plädieren deshalb für eine Darmflorabehandlung von Patienten während und nach einer Infektion. 

Christoph Wilhelm Hufeland

„Vorbeugen ist besser als heilen.“

Ich gehe noch einen Schritt weiter: Ganz im Sinne Christoph Wilhelm Hufelands halte ich Vorbeugung noch immer für die beste Gesundheitsversicherung. Ein bis zwei jährliche Darmsanierungen und ein generell mikrobiomfreundliches Leben helfen Dir dabei, Dein Immunsystem gegen bakterielle und virale Erkrankungen zu rüsten. Denn die Stärke Deiner Mikrobenmannschaft kannst Du nicht nur über den Darm, sondern nachweisbar auch über Deinen generellen Lebenswandel beeinflussen.

Immunsystem-Notfallplan

Für den Fall, dass Dich doch mal ein Infekt erwischt, bekommst Du von mir den Immunsystem-Notfallplan zum kostenlosen Download. Hier findest Du jede Menge Tipps und Tricks zur Stärkung Deiner Immunzellen, einen 7-Punkte-Plan für den Notfall sowie das Rezept für eine immunstärkende Gewürzschokolade. 

Jetzt Darm stärken

Wer seinen Immunzellen ein schützendes Zuhause bieten will, sollte seinen Darm ein- bis zweimal jährlich sanieren. Die Dr. Friederike Feil Darmkur ist das beste, was Du Deinem größten Verdauungsorgan aktuell bieten kannst. In nur 17 Tagen reinigst Du Deinen Darm, entgiftest Deine Strukturen und baust dein Darmmikrobiom wieder auf – Deine Versicherung für einen starken Schutz vor Bakterien und Viren.

Das sagen andere Kurteilnehmer:

Simone Balg
Simone Balg, Darmkur 2020

„In zwei Worten: Einfach spitze! Das Rundum-Sorglos-Paket bei der Dr. Friederike Feil Akademie ist sehr empfehlenswert. Der Support in Verbindung mit der Kur ist top, kompetent und auf den Punkt. Die Darmkur muss man gemacht haben, um den Wohlfühleffekt zu erleben. Es ist das Beste, was Du Deinem Immunsystem gerade in dieser herausfordernden Zeit tun kannst. Angenehmer Nebeneffekt ist, dass das ein oder andere Fettpölsterchen auch verschwindet und man fühlt sich insgesamt klasse. Ich kann sie sehr weiterempfehlen und habe sie sicherlich nicht zum letzten Mal gemacht.“

Literaturverzeichnis

Yeoh YK, et al (2021). Gut microbiota composition reflects disease severity and dysfunctional immune responses in patients with COVID-19. Gut BMJ Journals (2021). Feil, F. (2018). Die Wirkung einer speziellen Ernährung auf Entzündungsmarker im Blut, die Krankheitsaktivität, die HRV, die Lebensqualität und die Beweglichkeit von Rheumatikern.

Diskutiere mit!

Schreibe einen Kommentar

Passend zum Thema

Neue Wege im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Neue Wege im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Ein Interview mit Thorsten Vogt Thorsten Vogt ist Gründer und Vorstand der Deutschen Glücks-Stiftung. Seit 2014 kauft er alte, heruntergekommene Häuser und verwandelt sie in echte „Glücksimmobilien“. 20 „Glückshäuser“ in ...
Weiterlesen …
Chlorella: Wirkung Deiner Glücks-Alge

Chlorella: Wirkung Deiner Glücks-Alge

Vorhang auf für Chlorella! Sie ist und bleibt der Superheld unter den Algen. Egal ob es um den Proteingehalt (bei Chlorella über 50%), den Chlorophyllgehalt, den Vitamin B12-Gehalt oder ganz ...
Weiterlesen …
Eisenmangel: 5 Tipps, die helfen

Eisenmangel: 5 Tipps, die helfen

Du fühlst Dich dauernd müde und hast Kopfschmerzen? Deine körperliche Leistungsfähigkeit und die Konzentration schwächeln, sodass Du heute mit dem Taxi fährst. Der Taxifahrer hilft Dir noch beim Einsteigen, Du ...
Weiterlesen …